Sternennacht

Sternennacht

Künstler

Vincent Van Gogh (30.03.1853 - 29.07.1890)
Geburtsort: Niederlande, Groot-Zundert

Entstehung Kunstwerk

1889

Epoche

Impressionismus (1860 - 1900)

Maltechnik

Öl auf Leinwand

Größe:

73,7 cm × 92,1 cm

Beschreibung

Die Sternennacht wurde in einer für van Gogh tragischen Lebenssituation geschaffen, als er stark unter seiner seelischen Verfassung litt, die ihn nach St. Rémy gebracht hat. Dementsprechend kann das Bild als ungestümer Versuch des Künstlers, seine Krankheit zu überwinden, gedeutet werden. Emotionale Turbulenzen spiegelten sich zwar in einzelnen Aspekten wider, dennoch strahle das Bild eine gewisse Ruhe, Hoffnung und Trost aus.[2] Diese Widersprüchlichkeit kann in unterschiedlichen Ebenen nachgewiesen werden. So kontrastiert die Stille des Dorfes mit der Aufgewühltheit des Himmels, den düsteren Farben der Zypresse im Vordergrund werden das strahlende Gelb des Sichelmondes und der Sterne, dem dominierenden Blau einzelne Einsprengsel in Orange entgegengesetzt. Die leuchtenden Farben werden durch ein Weiß ergänzt, das einerseits für den charakteristischen Spiraleffekt verantwortlich ist und andererseits die Komposition harmonisiert. Der Kunsthistoriker Meyer Schapiro sah das Werk als eines der seltenen Bilder, die durch eine religiöse Stimmung ausgelöst worden sind. Van Gogh habe versucht, seine Sehnsucht nach etwas Unendlichem in der Natur auszudrücken. Ferner sah Schapiro darin Spuren einer apokalyptischen Phantasie. Die Interpretation korrespondiert mit einem Brief an den Bruder, in dem der Künstler die Absicht äußerte, schwierige Szenen aus dem Leben zu malen: Dies hält mich nicht davon ab, ein unbändiges Verlangen nach – soll ich das Wort sagen? – nach Religion zu haben. Dann gehe ich in die Nacht hinaus, um die Sterne zu malen.

Ausstellungsort

Museum of Modern Art

Inhaber

Museum of Modern Art

Copyright Hinweis für diese 2-dimensionale Reproduktion des Kunstwerkes

Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 oder weniger Jahren nach dem Tod des Urhebers.


Quelle Text: Wikipedia >> Quelle Bild: [Public domain], via Wikimedia Commons >> Fotograf: Dcoetzee >>
page1_img

Versteckte Kunst in Ihrem Zuhause. Eine Möglichkeit, seinen Kunstgeschmack auf eine besondere Art und Weise auszudrücken.

Art-QR Bilder können mit Hilfe eines Handys abgescannt werden und leiten den Betrachter automatisch auf eine Webseite, die das eigentliche Kunstwerk präsentiert. Schicken Sie Ihre Gäste auf Entdeckungsreise...
jetzt alle QR-Kunstwerke ansehen und bestellen

Folgen Sie uns

Wenn Sie mit uns in Verbindung bleiben möchten, schließen Sie sich unserer Gruppe an.
So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und werden stets über neue QR-Kunstwerke informiert.